Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
IBB - Kaufmann/-frau für Büromanagement
#1
Kaufmann/-frau für Büromanagement - Umschulung (IHK) für Arbeitssuchende

Der Bürokaufmann hat ausgedient: 2014 wurden die drei Berufe Bürokaufmann, Kaufmann für Bürokommunikation und Fachangestellter für Bürokommunikation zum einheitlichen Beruf „Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement“ zusammengefasst. Der neue Ausbildungsberuf zum Kaufmann für Büromanagement bietet mit seinen Differenzierungsmöglichkeiten eine erhöhte Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt und ist in unterschiedlichen Branchen beliebt.
Zu den kaufmännischen und verwaltenden Aufgaben der Kaufleute für Büromanagement (ehemals Bürokaufmann / Bürokauffrau) zählt unter anderem der Schriftverkehr, die Organisation von Konferenzen, die Eingabe und Berechnung von Unternehmensdaten oder das Erstellen von Statistiken. Typische Arbeitsbereiche für einen Bürokaufmann oder eine Bürokauffrau sind außerdem das Rechnungswesen inklusive Lohn- und Gehaltsabrechnung, die Beschaffung sowie das Marketing.
Eine Kauffrau bzw. einen Kaufmann für Büromanagement findet man oft auch in der Personalabteilung, in der sie für die Bewerbungen und Personaldaten verantwortlich sind. Auch das Buchen von Ein- und Ausgaben sowie die Überprüfung von wichtigen Unternehmenskennzahlen im Bereich des Rechnungswesens sind typische Arbeitsfelder für Bürokaufmänner und -frauen. Des Weiteren sind Sie oft auch für den Schriftverkehr im Unternehmen verantwortlich und agieren damit als Ansprechpartner und Vermittler zwischen den Abteilungen. Weitere Tätigkeitsbereiche von Kaufleuten für Büromanagement sind das Schreiben von Rechnungen, das Überwachen von Zahlungseingängen und das Einleiten von Mahnverfahren.
Die Aufgaben eines Bürokaufmanns sind vielfältigundbranchenübergreifend – es spielt daher eine zentrale Rolle, zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Fachwissen vertraut zu sein und die relevanten Computerprogramme zu kennen.
Inhalte
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Auswählen und Anwenden betrieblicher Kommunikationssysteme
  • Durchführung und Kontrolle von Datenpflege und -sicherung
  • Recherche, Beurteilung, Aufbereitung und Archivierung von Informationen
  • Bearbeitung des Posteingangs und -ausgangs
  • Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten
  • Angebote einholen, prüfen, vergleichen und Entscheidungen begründen
  • Anwendung von Textverarbeitungssystemen
  • Kundendaten zusammenstellen, aufbereiten und auswerten
  • Vor- und Nachkalkulationen durchführen und auswerten
  • Dienstreiseanträge und Reisekostenabrechnung vorbereiten
  • Zahlungen und Berücksichtigung der Zahlungsbedingungen
Die Ausbildung zur Bürokauffrau /bzw. Bürokaufmann wird folgende Wahlqualifikationen ergänzt:
  • Auftragssteuerung und -koordination
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
  • Einkauf und Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Personalwirtschaft
  • Assistenz und Sekretariat
  • Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement
Bei entsprechender Leistung haben Sie im Rahmen der Umschulung zum Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement die Möglichkeit, zusätzlich das ECDL-Zertifikat zu erwerben.

Dauer und Abschluss

Die Umschulung zum Kaufmann/ zur Kauffrau für Büromanagement (ehemals Bürokaufmann/-frau) findet in Vollzeit statt und dauert 24 Monate. Die Umschulung endet mit einer Kammerprüfung.

Berufliche Perspektiven

Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten stehen Ihnen als Kaufmann für Büromanagement viele Türen zu den verschiedensten Abteilungen in Unternehmen oder Ämtern offen. Die abwechslungsreichen Tätigkeitsfelder eines Bürokaufmanns oder einer Bürokauffrau erstrecken sich nahezu über alle Arbeitsbereiche eines Unternehmens. In den unterschiedlichen Abteilungen der Organisation und Verwaltung verrichten Sie mit Hilfe moderner Bürotechnik vorwiegend kaufmännische sowie organisatorische Tätigkeiten.
Kaufleute für Büromanagement arbeiten oft im Team, ebenso können Sie aber auch verantwortungsvolle Leitungs- und Führungspositionen einnehmen. Es bietet sich Ihnen außerdem die Möglichkeit, sich durch eine Aufstiegsweiterbildung beispielsweise für eine leitende Tätigkeit zu qualifizieren.
Zielgruppe, Voraussetzungen und Vorteile. Als Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement benötigen Sie persönliche, soziale, fachliche und organisatorische Kompetenzen. Für eine Umschulung zum Bürokaufmann ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Für Verhandlungen mit Lieferanten oder die Beratung von Kunden sollten Sie ein gutes Ausdrucksvermögen mitbringen sowie die Rechtschreibung und Grammatik der deutschen Sprache beherrschen. Wenn Sie sich für den Beruf des Kaufmanns für Büromanagement interessieren, ermitteln wir in einem Beratungsgespräch inkl. Eignungstest, ob diese Umschulung für Sie erfolgversprechend ist.
Durch die Teilnahme an unserer Umschulung zum Kaufmann für Büromanagement (ehemals Bürokaufmann) erlernen Sie neue Fachkenntnisse und erlangen so zusätzliche Qualifikationen. Diese verschaffen Ihnen beste Voraussetzungen für Ihre berufliche Weiterentwicklung. Die erfahrenen Dozenten des IBB unterstützen Sie bei Ihrer Umschulung zum Bürokaufmann durch fachliches Know-how in Kombination mit einer hohen Vermittlungskompetenz. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, individuelle Fragen zu besprechen und Konzepte anhand von Beispielen zu verdeutlichen.

Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Sie lernen gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie VIONA® genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, das Studium von Fachliteratur u. a. Mit diesem Mix werden Sie fachlich und persönlich optimal auf die Praxis vorbereitet. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung. Sie werden von hochqualifizierten Fachleuten unterrichtet und betreut, die über umfassende theoretische Kenntnisse und fachpraktische Erfahrungen verfügen. Unsere Koordinatoren im IBB-Schulungszentrum, die Sie auch beim Lernen begleiten, bieten Ihnen Unterstützung und Hilfestellung bei allen Fragen.

Fördermöglichkeiten unserer Umschulung zum Kaufmann für Büromanagement

Wenn Sie an einer unserer Umschulung zum Bürokaufmann bzw. zum Kaufmann für Büromanagement teilnehmen möchten, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschuss aus einem der Förderprogramme von Bund und Ländern beantragen. Die Weiterbildung kann beispielsweise durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter mithilfe eines Bildungsgutscheines finanziert werden.

Quelle: https://www.ibb.com/umschulung/kaufmann-...tssuchende

--
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
[-]
Counter
Besucherzaehler

[-]
Trinkgeld
Kleine Spende für das Forum
Vielen Dank!

[-]
Letzte Beiträge
Lernprogramm "Medizinische Informationsv...
Lernprogramm zur Med...Admin — 19:16
Infos zum Studium Betriebswirt/in (FH) f...
Welche Voraussetzung...Admin — 18:18
Angst vorm neuen Job: So gehen Sie mit n...
Kennt Ihr dieses Pro...Admin — 20:47
Jobsuchmaschine-Kimeta.de
Aktuelle Stellenange...Heeli — 19:52
Jobsuchmaschine-Indeed
Durchsuchen...Heeli — 18:33